News > Angebot von Musiktherapie in Gesundheitseinrichtungen und Krankenhäusern beschlossen

am 27.10.2022
Krems (OTS) - Die IMC Fachhochschule Krems begrüßt den Beschluss des Nationalrats, Musiktherapie in heimischen Krankenhäusern und Gesundheitseinrichtungen zu verankern und als Basisangebot zu etablieren. Außerdem soll in speziellen Fällen eine Kostenerstattung durch die Krankenkassen möglich sein. Der Antrag dazu wurde von ÖVP, Grünen und NEOS formuliert und an Bundesminister Johannes Rauch zur Etablierung weitergegeben. Zudem werden eine Stärkung des gesetzlich anerkannten Berufsbildes Musiktherapie sowie die Aufnahme der Musiktherapeut*innen in die Strukturpläne Gesundheit gefordert.

Erfolg auf nonverbaler Ebene

In Zeiten großer Herausforderungen kann Musiktherapie äußerst effizient eingesetzt werden. Sie besticht durch ihre vielseitigen Möglichkeiten der Kommunikation. So kommen neben der verbalen Aufarbeitung viele nonverbale Techniken zum Einsatz, um situationsadäquat das therapeutische Geschehen zu gestalten. Diese Eigenschaft hat der Musiktherapie die Tür zu Feldern wie Intensivmedizin, Neurorehabilitation, Neonatologie oder Geriatrie geöffnet, in denen sich die betroffenen Personen oft nur über eine nonverbale Ebene mitteilen können. Im Bachelor- und Master-Studium Musiktherapie an der IMC FH Krems erwerben Studierende hierfür die grundlegenden therapeutischen Kompetenzen und erlernen wissenschaftlich fundierte musiktherapeutische Techniken und Methoden. „Das Kremser Modell der Musiktherapie wird besonders durch einen anthropologischen Zugang geprägt. Der Mensch als konkretes Individuum steht mit seinen individuellen Erfahrungen und deren kulturspezifischen Bedeutungen im Mittelpunkt“, erklärt Gerhard Tucek, Leiter des Instituts Therapie- und Hebammenwissenschaften der IMC FH Krems. Patrick Simon, Studiengangsleiter Musiktherapie an der IMC FH Krems, ist vom Beschluss des Nationalrats überzeugt: „Ich befürworte ein erweitertes Angebot der Musiktherapie und freue mich, wenn durch den gezielten Einsatz von Musik der Gesundheitszustand möglichst vieler Menschen verbessert werden kann.“

Rückfragen & Kontakt:

IMC Fachhochschule Krems
Michaela Sabathiel
Leitung Marketing & Öffentlichkeitsarbeit
T: +43 (0)2732 802
marketing@fh-krems.ac.at
www.fh-krems.ac.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | IMC0001

https://www.ots.at/presseaussendung/OTS_20221025_OTS0076/ang...
Quelle: OTS0076, 25. Okt. 2022, 10:34


Kommentare - Starten Sie die Diskussion

Loggen Sie sich ein, um diesen News-Eintrag zu kommentieren und Kommentare zu lesen
(Kommentare nur für Expert*innen zugänglich).

Zum Login


Sie sind hier: News

Weitere bestNET.Portale

powered by T3consult
Datenschutz-Erklärung